Der Schlüssel zur Welt liegt in der Evangelischen Kindertageseinrichtung St. Johannes

Von links nach rechts: Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer, Einrichtungsleiterin Marlies Schaumlöffel-Roth, Sprachfachkraft Alexandra Habenicht-Riedißer, ekita.net-Geschäftsführerin Anka Leiner und MdB Ulrike Bahr Bürgermeister Kiefer und MdB Bahr überreichen Teilnahmeplakette für Sprachprojekt
Alltagsintegrierte Sprachförderung als Schlüssel zur Welt

Augsburg, 27. Juli 2016 // „Wir sind Kinder dieser Welt“ sangen die Kinder der Evangelischen Kindertageseinrichtung St. Johannes in Augsburg-Oberhausen zur Begrüßung ihrer Gäste und klatschten dabei kräftig auf ihre Oberschenkel und in ihre Hände. Der Träger ekita.net lud am Dienstag, den 26. Juli 2016, zur feierlichen Übergabe der Teilnahmeplakette des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ in die Kita in der Branderstraße ein. Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer und MbB Ulrike Bahr überreichten in einer Feierstunde die Teilnahmeplakette.

In der Einrichtung passen die Voraussetzungen zur Teilnahme an dem Sprachprogramm, für das die Einrichtung Bundesmittel zur Förderung alltagsintegrierter Sprachbildung enthält: von den 81 Kindern in der Einrichtung haben 65 einen Migrationshintergrund und 22 eine Fluchtgeschichte. Insgesamt kommen täglich 34 Nationen in dem Haus zusammen. Das Team mit ihrer Einrichtungsleiterin Marlies Schaumlöffel-Roth sowie der Sprachfachkraft Alexandra Habenicht-Riedißer weist eine hohe Fachkompetenz bzgl. Sprachbildung auf, insbesondere bei solchen Kindern, die Deutsch als Fremdsprache erlernen. Sie leisten täglich inklusive Arbeit und leben eine Willkommenskultur an der Basis vor.


Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer lobte das Engagement in der Kita und betonte in seiner Ansprache dass in Augsburg Fremdheit vertraut ist. Mit dem Fremden hänge die Sprachentwicklung in der Gesellschaft unmittelbar zusammen, so Kiefer.
MbB Ulrike Bahr sagte: „Jedes Kind hat einen Anspruch auf bestmögliche Bildung von Anfang an.“ Sie freue sich besonders darüber, Vor-Ort zu sehen, wie die Bundesmittel eingesetzt werden und dass die Förderung wirklich ankomme, wie es vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auch beabsichtigt wurde.


ekita.net ist Träger von zehn evangelischen Kindertageseinrichtungen in der Region Augsburg und legt großen Wert auf einrichtungsbezogene Qualitätsmaßnahmen. Die Einrichtung St. Johannes hatte bereits von 2011 bis 2015 am Bundesprogramm „Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ teilgenommen und viele Kinder, die davon profitieren konnten, auf ihrem Lebensweg bis hin zur Schule begleitet. Das neue Programm läuft voraussichtlich bis Ende 2019.

Tags: