Kita-Platz finden

Wenn Sie sich für eine unserer Einrichtungen entschieden haben und Ihr Kind gerne dort anmelden möchten empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen:

Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Wunscheinrichtung auf und erkundigen Sie sich nach freien Plätzen. Sind freie Plätze vorhanden, vereinbaren Sie ein Gespräch mit der Leitung der Einrichtung zur Anmeldung.

Sollten keine freien Plätze mehr vorhanden sein, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen oder haben vielleicht eine zweite oder dritte Wunscheinrichtung, die Sie kontaktieren können. Ansonsten hilft Ihnen im Stadtgebiet Augsburg Ihr K.I.D.S. Familienstützpunkt oder Ihre jeweilige Kommune bei der Suche nach freien Kinderbetreuungsplätzen gerne weiter.

 

Die Platzvergabe in den Kitas erfolgt je nach Kommune nach einem festgelegten Abgleichverfahren

 

Januar – Ende Februar: Vormerkzeit in allen Einrichtungen

Generell empfiehlt es sich, die Termine der einzelnen Einrichtungen zur Voranmeldung wie z. B. den Tag der offenen Tür zu nutzen. Dort können Sie Ihr Kind unverbindlich für einen Krippen-, Kindergarten- oder Hortplatz vormerken lassen.

März: Abgleich der Anmeldungen

In den vier Sozialregionen Augsburgs finden im März die Abgleichverfahren statt. Hierbei geht es darum, einen Überblick zu gewinnen, welche Kinder eventuell unversorgt sind bzw. wo es noch freie Plätze gibt. Dieser Abgleich erfolgt zwischen den jeweiligen Einrichtungen der Region, moderiert vom K.I.D.S Familienstützpunkt. Erhalten Sie einen Betreuungsplatz, erfolgt die Zusendung einer Platzzusage.

In den umliegenden Kommunen werden die Abgleichverfahren etwas anders gestaltet. Bitte erfragen Sie den Rückmeldetermin bei der jeweiligen Einrichtungsleitung.

Ende März/Anfang April: Versand der Platzabsagen

In der Regel erfolgt die Platzabsage noch vor den Osterferien.

 

Datenschutzhinweis

Wir weisen darauf hin, dass wir im Zusammenhang mit der Platzvergabe im Rahmen der kommunalen Abgleichverfahren personenbezogene Daten von Ihnen und Ihrem Kind an die jeweilige Kommune weiter geben. Dies ermöglicht Ihnen, einen Betreuungsplatz zu erhalten, ohne, dass Sie selbst nach einer etwaigen Absage sich erneut anmelden müssen.

Im laufenden Betreuungsverhältnis sind wir im Rahmen unserer Meldepflichten dazu verpflichtet, gegenüber der Aufsichtsbehörde personenbezogene Daten von Ihnen und Ihrem Kind an die jeweilige Aufsichtsbehörde weiter zu geben.